Hometown e.V. Dialoggruppe

Hometown e.V.
Deisterstraße 24
30449 Hannover

Ansprechperson:
Franziska Wolters - franziska@hometown-hannover.de
 

Die Hometown-Projektgruppe passt sich an die aktuelle Corona-Situation an und plant verschiedene Online-Dialoge und Veranstaltungen. Bei dem ersten Dialog wollen wir unter anderem Jugendliche dazu einladen, sich mit Europäischer Flüchtlings- und Migrationspolitik zu beschäftigen und auch mit Themen wie Diskriminierung und Marginalisierung, die damit unmittelbar zusammenhängen können. Wir wollen mit Schulen zusammenarbeiten und Schüler*innen dazu einladen, Fragen an Politiker*innen zu stellen. Bei unseren regelmäßigen Vernetzungstreffen, die jeden 3. Donnerstag im Monat entweder online oder im Café Allerlei in Linden Süd (Hannover) stattfinden, erarbeiten wir uns neue Themen und laden andere dazu ein, sich an der Planung zu beteiligen.

Weitere Info auf: www.hometown-hannover.de
Facebook @hometownhannover
Instagram @hometownhannover

 


  • Online-Dialog mit Filiz Polat (MdB)

    Hometown Hannover hat mit der Bundestagsabgeordneten Filiz Polat (Bündnis 90/Die Grünen) über Gründe, warum Menschen aus ihren Heimatländern fliehen gesprochen. Was sollte aus ihrer Sicht die Rolle der politischen Institutionen in der Asyl- und Migrationspolitik sein? Was verbirgt sich hinter dem Europäischen Migrations- und Asylpakt? Wie können Geflüchtete durch Zivilgesellschaft und lokale Initiativen unterstützt werden?

    Diese und viele weitere Fragen hat Jasmine Haddad von Hometown mit Filiz Polat diskutiert. Der Dialog kann auf YouTube (extern) nachgeschaut werden.